Schäden, welche durch eine Betriebs- oder Privathaftpflichtversicherung erledigt werden

Bei einem Schaden, welcher durch ein Fahrzeug verursacht wird, besteht ein direktes Forderungsrecht gegenüber der haftpflichtigen Versicherungsgesellschaft. Siehe: Direktes Forderungsrecht. Jedes immatrikulierte Fahrzeug ist obligatorisch gegen Haftpflicht versichert.

 

Dies ist bei einem Betriebs- oder Privathaftpflichtschaden nicht der Fall. Sowohl bei der Betriebshaftpflicht wie auch bei der Privathaftpflicht handelt es sich um freiwillige Versicherungen. Es besteht deshalb auch kein direktes Forderungsrecht gegenüber der Versicherung.

 

Trotzdem überweisen die meisten Versicherungen die Versicherungsleistung direkt an den Reparaturbetrieb. Es besteht jedoch keinerlei Verpflichtung dazu. Sieht die Police des Versicherungsnehmers einen Selbstbehalt vor, wird dieser von der Versicherung bei der Zahlung in Abzug gebracht.

 

Seit dem Wegfall der obligatorischen Fahrradversicherung werden Haftpflichtschäden von Fahrrädern  - sofern vorhanden - durch die Privathaftpflichtversicherung erledigt. Siehe auch: Kausalhaftung.

 

© Swissgarant

April 2013

Nachdruck mit Quellenangabe erlaubt

Link von diesem Artikel per Email versenden: